Share

Herbstsalat mit Rindfleisch, Dattelgurken und Feigen

 Ein Rezept von Luzia Steyrer aus Ansfelden.
Herbstsalat
1
Salat waschen, klein zupfen und beiseite stellen. Die Dattelgurken halbieren, kleinere Exemplare bitte ganz lassen. Pinienkerne ohne Fett kurz anrösten.
2
Koriander in einem Mörser zerstoßen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Koriander hinzugeben und mehrmals schwenken. Die geputzten Fisolen dazugeben und einige Minuten in der Pfanne weich garen - ca. 8-10 Minuten. Bohnenkraut abrebeln und die Fisolen damit würzen. Etwas Salz zugeben.
3
Das gekochte Rindfleisch in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Die Feigen vierteln.
4
Für das Dressing Feigensenf, Zucker, Salz, Pfeffer, Essig und Olivenöl verrühren. Den Salat und die Rindfleischscheiben mit dem Dressing mischen und auf vier Teller verteilen. Zwiebelringe, die gegarten warmen Fisolen und die frischen Feigen sowie die Cocktailparadeiser dazugeben. Mit Pfeffer aus der Mühle würzen und mit einem gerösteten Brot (Krustenbrot)servieren.
Zutaten Download
  • Für 4 Personen:
  • Bunter Salat-Mix
  • 125 g Mini-Dattelgurken
  • 300 g Bio-Weidejungrind (gekocht)
  • 300 g Bio-Weidejungrind (gekocht)
  • 2 rote Zwiebeln
  • 250 g grüne Fisolen
  • 1 EL Koriander
  • 4 Zweige Bohnenkraut
  • 4 Zweige Bohnenkraut
  • 125 g Cocktailparadeiser
  • 4 frische Feigen
  • 3 TL Feigensenf
  • 1 TL Zucker
  • 3 EL Balsamicoessig hell
  • reichlich Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Pinienkerne
1.
Salat waschen, klein zupfen und beiseite stellen. Die Dattelgurken halbieren, kleinere Exemplare bitte ganz lassen. Pinienkerne ohne Fett kurz anrösten.
2.
Koriander in einem Mörser zerstoßen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Koriander hinzugeben und mehrmals schwenken. Die geputzten Fisolen dazugeben und einige Minuten in der Pfanne weich garen - ca. 8-10 Minuten. Bohnenkraut abrebeln und die Fisolen damit würzen. Etwas Salz zugeben.
3.
Das gekochte Rindfleisch in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Die Feigen vierteln.
4.
Für das Dressing Feigensenf, Zucker, Salz, Pfeffer, Essig und Olivenöl verrühren. Den Salat und die Rindfleischscheiben mit dem Dressing mischen und auf vier Teller verteilen. Zwiebelringe, die gegarten warmen Fisolen und die frischen Feigen sowie die Cocktailparadeiser dazugeben. Mit Pfeffer aus der Mühle würzen und mit einem gerösteten Brot (Krustenbrot)servieren.

Produkte passend zum Rezept

Zwiebel Rot 500g

Zwiebel Rot 500g

Zwiebel Rot 500g

Wer den stechend-scharfen Geschmack der normalen Gemüsezwiebel nicht so gerne hat, für den ist die...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Schnelles Hühner-Reisfleisch

Schnelles Hühner-Reisfleisch

Schnelles Hühner-Reisfleisch

Die Hendlbrust in Streifen schneiden.

 Rezept anzeigen
Paradeiser-Spinat-Tarte mit Kräuter-Sauerrahm

Paradeiser-Spinat-Tarte mit Kräuter-Sauerrahm

Paradeiser-Spinat-Tarte mit Kräuter-Sauerrahm

Für die Tarte zunächst einen Germteig zubereiten. Dazu für das Dampfl die Milch erwärmen und Germ,...

 Rezept anzeigen
Beef Tatar vom Bio-Weidejungrind mit Rote-Rüben-Chutney

Beef Tatar vom Bio-Weidejungrind mit Rote-Rüben-Chutney

Beef Tatar vom Bio-Weidejungrind mit Rote-Rüben-Chutney

Für das Tatar Schalotten kurz in Salzwasser blanchieren, abkühlen lassen und fein hacken. Mit...

 Rezept anzeigen
Gebratener Brokkoli in Apfelvinaigrette mit knuspriger Hendlbrust

Gebratener Brokkoli in Apfelvinaigrette mit knuspriger Hendlbrust

Gebratener Brokkoli in Apfelvinaigrette mit knuspriger Hendlbrust

Hendlbrüste salzen und pfeffern, auf der Hautseite in Olivenöl anbraten. Im Rohr bei ca. 190°C, ca.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden