Share

Im Ganzen gebratener Strohschweinerücken mit Schwarzer-Rettich-Püree

Im
1
Für das Chutney die Äpfel in feine Würfel schneiden. Schalotten in Olivenöl anschwitzen, Zucker dazu geben und leicht karamellisieren. Die restlichen Zutaten hinzufügen und aufkochen, Apfelwürfel dazugeben und für 10 Minuten köcheln lassen.
2
Für die Rotweinschalotten die Schalotten in einem Topf mit Zucker leicht karamellisieren und mit Rotwein ablöschen (die Schalotten sollten dabei vollkommen bedeckt sein). Restliche Zutaten hinzufügen und für 15 Minuten kochen. Zum Schluss mit kalter Butter montieren.
3
Rettich in Streifen schneiden, einsalzen und 5 Minuten stehen lassen. Ausdrücken und in einen Topf geben. Geraspelte Erdäpfel, Gemüsefond, Vollrohrzucker und Apfelessig dazugeben und für 8 Minuten kochen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und mit kalter Butter montieren.
4
Schweinerücken mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Olivenöl, Majoran und Knoblauch in einer heißen Pfanne von jeder Seite anbraten und auf einen Gitterrost legen. Im vorgeheizten Backrohr auf 120 °C garen bis eine Kerntemperatur von 65 °C erreicht ist. 10 Minuten rasten lassen.
5
Schweinerücken portionieren. Rettich-Püree in vorgewärmten Tellern mit Rotweinschalotten und Apfel-Chutney anrichten und das Fleisch dazulegen.
Zutaten Download
  • Für 4 Personen
  • Für den Schweinerücken:
  • 600 g Schweinerücken, zugeputzt
  • 1 EL Olivenöl
  • Pfeffer aus der Mühle, Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • frischer Majoran
  • Für das Schwarze Rettich Püree:
  • 500 g Schwarzer Rettich, geschält
  • 1 mehliger Erdäpfel, geschält und geraspelt
  • 2 EL Vollrohrzucker
  • 50 ml Apfelessig mit Blügenhonig
  • 200 ml Gemüsefond
  • Pfeffer aus der Mühle, Salz, frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 EL Butter
  • Für das Apfel-Chutney:
  • 4 Äpfel, geschält und entkernt
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Schalotten, geschält und fein geschnitten
  • 1 Chili, fein geschnitten
  • 30 g Vollrohrzucker
  • 30 ml Apfelessig mit Blütenhonig
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 Messerspitze Senfkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Messerspitze fein geriebener Ingwer
  • Für die Rotweinschalotten:
  • 12 Schalotten
  • 2 EL Zucker
  • 1 Sternanis
  • 0,50 Vanilleschote
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 100 ml Rotwein
  • 1 TL Butter
1.
Für das Chutney die Äpfel in feine Würfel schneiden. Schalotten in Olivenöl anschwitzen, Zucker dazu geben und leicht karamellisieren. Die restlichen Zutaten hinzufügen und aufkochen, Apfelwürfel dazugeben und für 10 Minuten köcheln lassen.
2.
Für die Rotweinschalotten die Schalotten in einem Topf mit Zucker leicht karamellisieren und mit Rotwein ablöschen (die Schalotten sollten dabei vollkommen bedeckt sein). Restliche Zutaten hinzufügen und für 15 Minuten kochen. Zum Schluss mit kalter Butter montieren.
3.
Rettich in Streifen schneiden, einsalzen und 5 Minuten stehen lassen. Ausdrücken und in einen Topf geben. Geraspelte Erdäpfel, Gemüsefond, Vollrohrzucker und Apfelessig dazugeben und für 8 Minuten kochen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und mit kalter Butter montieren.
4.
Schweinerücken mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Olivenöl, Majoran und Knoblauch in einer heißen Pfanne von jeder Seite anbraten und auf einen Gitterrost legen. Im vorgeheizten Backrohr auf 120 °C garen bis eine Kerntemperatur von 65 °C erreicht ist. 10 Minuten rasten lassen.
5.
Schweinerücken portionieren. Rettich-Püree in vorgewärmten Tellern mit Rotweinschalotten und Apfel-Chutney anrichten und das Fleisch dazulegen.

Produkte passend zum Rezept

Natives Olivenöl Extra - Fruchtig 0.75lt

Natives Olivenöl Extra - Fruchtig 0.75lt

Natives Olivenöl Extra - Fruchtig 0.75lt

Das griechische Olivenöl von Ja! Natürlich ist eine regionale Spezialität aus dem Herzen...

 Produkt anzeigen
Knoblauch Frisch

Knoblauch Frisch

Knoblauch Frisch

Der Bio-Knoblauch von Ja! Natürlich kommt ausschließlich aus Österreich vom Bio-Betrieb Artner im...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Schaumige Eigelb-Basilikum-Sauce mit Weidejungrind-Minutensteaks

Schaumige Eigelb-Basilikum-Sauce mit Weidejungrind-Minutensteaks

Schaumige Eigelb-Basilikum-Sauce mit Weidejungrind-Minutensteaks

Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln schälen, in gleich große Stücke schneiden und in gesalzenem...

 Rezept anzeigen
Zwiebelsuppe

Zwiebelsuppe

Zwiebelsuppe

Für die Zwiebelsuppe werden zunächst die Zwiebeln geschält.

 Rezept anzeigen
Ossobuco alla Milanese

Ossobuco alla Milanese

Ossobuco alla Milanese

Die ca. 3 cm dicken Fleischscheiben mit Markknochen (eine besondere Delikatesse) salzen, pfeffern...

 Rezept anzeigen  Video abspielen
Orientalisch geschmorte Gänsekeulen mit Couscous

Orientalisch geschmorte Gänsekeulen mit Couscous

Orientalisch geschmorte Gänsekeulen mit Couscous

Wurzelgemüse schälen und in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden