Share

Vanillesavarin auf Mokkasabayon

Vanillesavarin
1
Germ in der lauwarmen Milch mit einer Prise Zucker auflösen, danach alle Zutaten miteinander verrühren.
2
Mit einem Spritzsack in die gebutterten, mit Kristallzucker ausgestreuten Savarinformen füllen und 10 Minuten zugedeckt auf einem Tablett an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend bei 200 °C 6 Minuten backen.
3
Für die Tränke den Spumante mit dem Mark der ausgeschabten Vanilleschote erhitzen. Die Savarins sofort nach dem Backen mit der heißen Tränke nach und nach begießen. Aus den Formen stürzen und auf einem Teller mit Klarsichtfolie abdecken.
4
Zubereitung Mokkasabayon:
Eigelb mit dem Zucker und dem Mokka in einen Schlagkessel geben und über Dampf cremig schlagen. Den Sabayon in eine Sauciere füllen. Die Savarins auf einen Teller geben und den Sabayon darüber gießen.
5
Unser Tip: Garnieren Sie die Savarins mit Schokoladeblättchen, eingelegten Walnüssen oder eingelegten Feigen
Zutaten Download
  • Zutaten Savarin (für kleine Savarinformen):
  • 125 g glattes Mehl
  • 60 g Butter
  • 10 g Germ
  • 3 cl Milch
  • 3 Bio-Eier
  • Butter, Zucker (für die Formen)
  • Tränke:
  • 300 ml Asti Spumante
  • 1 Vanilleschote
  • Für die Mokkasabayon:
  • 4 Eigelb vom Ja! Natürlich Bio-Ei
  • 10 cl starker Mokka (2 doppelte Espresso)
  • 40 g Zucker
1.
Germ in der lauwarmen Milch mit einer Prise Zucker auflösen, danach alle Zutaten miteinander verrühren.
2.
Mit einem Spritzsack in die gebutterten, mit Kristallzucker ausgestreuten Savarinformen füllen und 10 Minuten zugedeckt auf einem Tablett an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend bei 200 °C 6 Minuten backen.
3.
Für die Tränke den Spumante mit dem Mark der ausgeschabten Vanilleschote erhitzen. Die Savarins sofort nach dem Backen mit der heißen Tränke nach und nach begießen. Aus den Formen stürzen und auf einem Teller mit Klarsichtfolie abdecken.
4.
Zubereitung Mokkasabayon:
Eigelb mit dem Zucker und dem Mokka in einen Schlagkessel geben und über Dampf cremig schlagen. Den Sabayon in eine Sauciere füllen. Die Savarins auf einen Teller geben und den Sabayon darüber gießen.
5.
Unser Tip: Garnieren Sie die Savarins mit Schokoladeblättchen, eingelegten Walnüssen oder eingelegten Feigen

Produkte passend zum Rezept

Germ 42g

Germ 42g

Germ 42g

Ja! Natürlich Germ ist ein Klassiker der traditionellen österreichischen Backkunst und sowohl bei...

 Produkt anzeigen
Alpenbutter 250g

Alpenbutter 250g

Alpenbutter 250g

Der Bio-Rahm der Ja! Natürlich Alpenbutter wird über Nacht gereift und daraus wird die...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Karotten-Apfel-Kuchen mit Paranüssen (glutenfrei)

Karotten-Apfel-Kuchen mit Paranüssen (glutenfrei)

Karotten-Apfel-Kuchen mit Paranüssen (glutenfrei)

Die Paranüsse in einer Küchenmaschine fein mixen, die Eier mit dem Ahornsirup schaumig...

 Rezept anzeigen
Karotten-Haselnusstorte

Karotten-Haselnusstorte

Karotten-Haselnusstorte

Die Karotten schälen und fein raspeln. Die Eier trennen. Das Eigelb mit dem Zucker und der Butter...

 Rezept anzeigen
Topfenstreuselkuchen

Topfenstreuselkuchen

Topfenstreuselkuchen

Für den Streusel alle Zutaten vermengen, bis Streusel entsteht. Eine Springform fetten bzw. mit...

 Rezept anzeigen
Ovomaltine-Creme mit Ovomaltine-Biskuit-Roulade und Honigobers

Ovomaltine-Creme mit Ovomaltine-Biskuit-Roulade und Honigobers

Ovomaltine-Creme mit Ovomaltine-Biskuit-Roulade und Honigobers

Für das Biskuit die Eigelb mit dem Zucker und der Ovomaltine über Dampf schlagen. Die Masse wieder...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen