Share

Marinierte Minutensteaks vom Jungrind

Marinierte
1
Knoblauch schälen und fein hacken, Rosmarin waschen, Nadeln abzupfen und fein hacken. Beides mit den restlichen Gewürzen und dem Öl verrühren.
2
Steaks damit marinieren und ein bis zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
3
Auf dem heißen Rost auf jeder Seite ca. 4 Minuten (je nach Dicke) grillen.
Zutaten Download
  • 4 Steaks (à 200-250 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 EL Senf
  • 8 EL Sonnenblumenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Tabasco
1.
Knoblauch schälen und fein hacken, Rosmarin waschen, Nadeln abzupfen und fein hacken. Beides mit den restlichen Gewürzen und dem Öl verrühren.
2.
Steaks damit marinieren und ein bis zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
3.
Auf dem heißen Rost auf jeder Seite ca. 4 Minuten (je nach Dicke) grillen.

Produkte passend zum Rezept

Fleisch Vom Weidejungrind

Fleisch Vom Weidejungrind

Fleisch Vom Weidejungrind

Das Bio-Jungrindfleisch gibt es nur exklusiv bei Ja! Natürlich und zeichnet sich durch seinen...

 Produkt anzeigen
Estragon Senf 180g

Estragon Senf 180g

Estragon Senf 180g

Die beliebteste Senfsorte der Österreicher ist der Estragon Senf, da er durch seine angenehm...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Radieschensulz mit roter Zwiebelcreme und mariniertem Gemüse

Radieschensulz mit roter Zwiebelcreme und mariniertem Gemüse

Radieschensulz mit roter Zwiebelcreme und mariniertem Gemüse

Gelee: Gemüsefond aufkochen, Gelatinepulver befügen und mit Salz und Muskatnuss...

 Rezept anzeigen
Pikante Fleisch-Pastete

Pikante Fleisch-Pastete

Pikante Fleisch-Pastete

Zuerst wird das faschiertes Kalb- sowie Rindfleisch mit einer Gabel vermengt. Hinzu kommt ein klein...

 Rezept anzeigen  Video abspielen
Zitronen-Saibling mit Rahmgurken

Zitronen-Saibling mit Rahmgurken

Zitronen-Saibling mit Rahmgurken

Gurke schälen, in nicht zu dünne Scheiben hobeln, salzen und ca. 10 Minuten stehen lassen. Das...

 Rezept anzeigen
Erdäpfelcremesuppe

Erdäpfelcremesuppe

Erdäpfelcremesuppe

Erdäpfel waschen und schälen. Eine Knolle in kleine Würfel, den Rest in dünne Scheiben schneiden.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden