Share

Geschmortes Hüferschwanzel mit Schwammerl

Geschmortes
1
Hüfergschwanzel salzen und pfeffern. Den Zucker mit Öl in einem Topf karamellisieren. Zwiebel und Knoblauch beifügen, Hüferschwanzel dazugeben und beidseitig etwas anschmoren lassen.
2
Die Steinpilze samt dem Einweichwasser beifügen. Mit Balsamico, Rotwein und Portwein ablöschen. Thymianzweige dazu - kurz einreduzieren lassen, mit Bratensaft auffüllen und zugedeckt langsam im Rohr bei ca. 190°C (etwa 50-60 Minuten) weich schmoren.
3
Fleisch herausnehmen, die Soße etwas einkochen lassen - abschmecken und passieren.
4
Die Pilze in Olivenöl anrösten, Schalotten dazugeben und kurz mitrösten. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.
5
Hüferschwanzel aufschneiden und mit der Soße übergießen. Mit den Schwammerln garnieren. Eventuell Markknöderl als Beilage servieren.
Zutaten Download
  • Für 4 Personen
  • 800 g Hüferschwanzel im Ganzen
  • 2 Zwiebeln, geschält und in größere Stücke geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, geschält und grob geschnitten
  • 3 EL Steinpilze, getrocknet, in Wasser eingeweicht
  • 2 Thymianzweige
  • 2 EL Rohrohrzucker
  • 100 ml Balsamicoessig
  • 250 ml Roter Portwein
  • 250 ml Rotwein
  • 250 ml Bratensaft
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 handvoll Steinpilze, geputzt und in größere Stücke geschnitten
  • 1 handvoll kleine Eierschwammerl, geputzt und gewaschen
  • 2 Schalotten, geschält, klein geschnitten
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 2 EL Olivenöl
1.
Hüfergschwanzel salzen und pfeffern. Den Zucker mit Öl in einem Topf karamellisieren. Zwiebel und Knoblauch beifügen, Hüferschwanzel dazugeben und beidseitig etwas anschmoren lassen.
2.
Die Steinpilze samt dem Einweichwasser beifügen. Mit Balsamico, Rotwein und Portwein ablöschen. Thymianzweige dazu - kurz einreduzieren lassen, mit Bratensaft auffüllen und zugedeckt langsam im Rohr bei ca. 190°C (etwa 50-60 Minuten) weich schmoren.
3.
Fleisch herausnehmen, die Soße etwas einkochen lassen - abschmecken und passieren.
4.
Die Pilze in Olivenöl anrösten, Schalotten dazugeben und kurz mitrösten. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.
5.
Hüferschwanzel aufschneiden und mit der Soße übergießen. Mit den Schwammerln garnieren. Eventuell Markknöderl als Beilage servieren.

Produkte passend zum Rezept

Fleisch Vom Weidejungrind

Fleisch Vom Weidejungrind

Fleisch Vom Weidejungrind

Das Bio-Jungrindfleisch gibt es nur exklusiv bei Ja! Natürlich und zeichnet sich durch seinen...

 Produkt anzeigen
Rohrohrzucker 500g

Rohrohrzucker 500g

Rohrohrzucker 500g

Herstellung: Für die Herstellung des Ja! Natürlich FAIRTRADE Rohrohrzuckers wird Zuckerrohr aus...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Gegrillte Kräuterseitlinge auf Zwiebelpüree mit süß-sauer eingelegten Roten Rüben

Gegrillte Kräuterseitlinge auf Zwiebelpüree mit süß-sauer eingelegten Roten Rüben

Gegrillte Kräuterseitlinge auf Zwiebelpüree mit süß-sauer eingelegten Roten Rüben

Die Zwiebeln mit der Schale ins Backrohr legen und bei 160°C ca. 1 Stunde braten, bis das...

 Rezept anzeigen
Camembert mit Borretsch und Sonnenblumenöl mariniert

Camembert mit Borretsch und Sonnenblumenöl mariniert

Camembert mit Borretsch und Sonnenblumenöl mariniert

Camembert in Ecken schneiden. Borretsch mit Sonnenblumenöl, Salz, Pfeffer zu einer Paste mixen.

 Rezept anzeigen
Raritäten-Gröstl

Raritäten-Gröstl

Raritäten-Gröstl

Waldviertler Erdäpfel mit der Schale kochen und noch heiß schälen. Abkühlen lassen und in Scheiben...

 Rezept anzeigen
Ragout vom Ziegenkitz

Ragout vom Ziegenkitz

Ragout vom Ziegenkitz

Fleisch und Gemüse nach Belieben in Stücke schneiden. Fleisch in Öl kurz anbraten, salzen und...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden