Share

Brandteigbrot mit getrockneten Paradeisern

Brandteigbrot
1
Wasser, Milch und Butter aufkochen, vom Herd ziehen und das gesiebte Mehl mit einem Schneebesen einrühren. Masse mit einem Kochlöffel am Herd abbrennen bis sich der Teig vom Boden löst.
2
Masse in eine Schüssel umfüllen und die Eier mit einem Mixer einzeln einrühren. Zum Brandteig Mehl und Salz dazugeben, Germ und Zucker in lauwarmen Wasser auflösen und zum Teig beifügen.
3
Paradeiser und Fenchel dazu geben und zu einem glatten Teig kneten. Diesen zugedeckt zweimal 15 bis 20 Minuten gehen lassen. Zwischendurch einmal zusammenschlagen und einschneiden.
4
Backofen auf 220 °C vorheizen, Brote auf ein Blech mit Backpapier legen und zugedeckt 20 Minuten gehen lassen. Blech auf die untere Schiene in den Ofen schieben, rasch einen Guss Wasser auf den Ofenboden gießen, damit Wasserdampf entsteht und das Brot schön aufgehen kann. 45 Minuten backen und zum auskühlen auf ein Gitter legen.
Zutaten Download
  • Für den Brandteig:
  • 50 ml Wasser
  • 50 g Butter
  • 75 g Butter
  • 75 g Mehl glatt
  • 2 Bio-Eier
  • Für den Hauptteig:
  • 50 g Roggenmehl
  • 500 g Mehl glatt
  • Mehl zum Bearbeiten
  • 20 g Salz
  • 20 g Germ
  • 230 ml lauwarmes Wasser
  • 20 g Zucker
  • 1 EL fein zerstoßene Fenchelsamen
  • 1 Handvoll getrocknete Paradeiser, klein geschnitten
1.
Wasser, Milch und Butter aufkochen, vom Herd ziehen und das gesiebte Mehl mit einem Schneebesen einrühren. Masse mit einem Kochlöffel am Herd abbrennen bis sich der Teig vom Boden löst.
2.
Masse in eine Schüssel umfüllen und die Eier mit einem Mixer einzeln einrühren. Zum Brandteig Mehl und Salz dazugeben, Germ und Zucker in lauwarmen Wasser auflösen und zum Teig beifügen.
3.
Paradeiser und Fenchel dazu geben und zu einem glatten Teig kneten. Diesen zugedeckt zweimal 15 bis 20 Minuten gehen lassen. Zwischendurch einmal zusammenschlagen und einschneiden.
4.
Backofen auf 220 °C vorheizen, Brote auf ein Blech mit Backpapier legen und zugedeckt 20 Minuten gehen lassen. Blech auf die untere Schiene in den Ofen schieben, rasch einen Guss Wasser auf den Ofenboden gießen, damit Wasserdampf entsteht und das Brot schön aufgehen kann. 45 Minuten backen und zum auskühlen auf ein Gitter legen.

Produkte passend zum Rezept

Alpenbutter 250g

Alpenbutter 250g

Alpenbutter 250g

Der Bio-Rahm der Ja! Natürlich Alpenbutter wird über Nacht gereift und daraus wird die...

 Produkt anzeigen
Germ 42g

Germ 42g

Germ 42g

Ja! Natürlich Germ ist ein Klassiker der traditionellen österreichischen Backkunst und sowohl bei...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Überbackenes Erdäpfel- Portulakpüree mit Parmesan

Überbackenes Erdäpfel- Portulakpüree mit Parmesan

Überbackenes Erdäpfel- Portulakpüree mit Parmesan

Erdäpfeln vierteln oder sechsteln und in Salzwasser zusammen mit dem Knoblauch Weichkochen -...

 Rezept anzeigen
Vegane Ribisel Cheesecake Bars

Vegane Ribisel Cheesecake Bars

Vegane Ribisel Cheesecake Bars

Den Nussmix, Datteln und 1/8 Teelöffel Salz zu einer homogenen Masse mixen.

 Rezept anzeigen
Gekochtes Beinfleisch mit Pastinaken und Erdäpfel-Wasabi-Creme

Gekochtes Beinfleisch mit Pastinaken und Erdäpfel-Wasabi-Creme

Gekochtes Beinfleisch mit Pastinaken und Erdäpfel-Wasabi-Creme

Für das Beinfleisch das Fleisch mit Knochen, Gemüse, Sternanis und 2 1/2 Litern kaltem Wasser in...

 Rezept anzeigen
Kroketten vom Kürbis-Risotto und Bauchspeck mit Apfel-Chutney und hausgemachten Erdäpfelchips

Kroketten vom Kürbis-Risotto und Bauchspeck mit Apfel-Chutney und hausgemachten Erdäpfelchips

Kroketten vom Kürbis-Risotto und Bauchspeck mit Apfel-Chutney und hausgemachten Erdäpfelchips

Für das Risotto die Zwiebeln fein würfelig schneiden.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden