Share

Kürbisgnocchi mit Käsesoße

Kürbisgnocchi
1
Den Kürbis schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. In Salzwasser für ca. 10 bis 15 Minuten weich kochen. Im Anschluss mit der Gabel zerdrücken und mit Wasser aufgießen, dass 250 g Kürbis-Wasser Masse entstehen. Diese Masse mit dem Ei verquirlen und einen Beutel Erdäpfelteig einrühren, 10 Minuten rasten lassen.
2
Aus dem Teig kleine Gnocchi formen. In kochendes Salzwasser geben und solange kochen, bis sie an der Wasseroberfläche treiben.
3
Für die Käsesoße die Schalotten kleinhacken und in Olivenöl braten und mit Weißwein aufgießen. Wenn der Weißwein sich verkocht hat, mit Schlagobers oder Milch aufgießen. Ein Ei dazugeben und verkochen, bis das Ei zu stocken beginnt. Für eine Schalotten- und Eistückchen freie Soße kann die Masse durchpassiert werden.
4
In die Soße den geriebenen Parmeduro (oder anderer Käse nach belieben) einrühren und verkochen, bis der Käse gut geschmolzen ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
5
Die Soße über die Gnocchi gießen, mit gehackten Kürbiskernen und frischem Basilikum garnieren.
Zutaten Download
  • Für die Gnocchi:
  • 1 Packung Ja! Natürlich Erdäpfelteig
  • 1 Bio-Ei
  • Wasser
  • 1 kleiner Kürbis
  • Für die Käsesoße:
  • 2 Schalotten
  • 100 ml Weißburgunder
  • 1 Becher Schlagobers oder 200 ml Milch
  • 100 g Parmeduro
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • frisches Basilikum
  • Kürbiskerne
  • Olivenöl
1.
Den Kürbis schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. In Salzwasser für ca. 10 bis 15 Minuten weich kochen. Im Anschluss mit der Gabel zerdrücken und mit Wasser aufgießen, dass 250 g Kürbis-Wasser Masse entstehen. Diese Masse mit dem Ei verquirlen und einen Beutel Erdäpfelteig einrühren, 10 Minuten rasten lassen.
2.
Aus dem Teig kleine Gnocchi formen. In kochendes Salzwasser geben und solange kochen, bis sie an der Wasseroberfläche treiben.
3.
Für die Käsesoße die Schalotten kleinhacken und in Olivenöl braten und mit Weißwein aufgießen. Wenn der Weißwein sich verkocht hat, mit Schlagobers oder Milch aufgießen. Ein Ei dazugeben und verkochen, bis das Ei zu stocken beginnt. Für eine Schalotten- und Eistückchen freie Soße kann die Masse durchpassiert werden.
4.
In die Soße den geriebenen Parmeduro (oder anderer Käse nach belieben) einrühren und verkochen, bis der Käse gut geschmolzen ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
5.
Die Soße über die Gnocchi gießen, mit gehackten Kürbiskernen und frischem Basilikum garnieren.

Produkte passend zum Rezept

Hokkaido

Hokkaido

Hokkaido

Der Ja! Natürlich Hokkaido kommt von Bio-Bäuerin Inge Rommer aus der Nationalpark-Region Neusiedler...

 Produkt anzeigen
Freilandeier Moosdorfer Haushuhn Mind. 300g 6 Stk

Freilandeier Moosdorfer Haushuhn Mind. 300g 6 Stk

Freilandeier Moosdorfer Haushuhn Mind. 300g 6 Stk

Eier wie früher. Mit Liebe gemacht. Die Eier kommen vom Moosdorfer Haushuhn. Dabei handelt es...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Welsfilets auf Blattspinat

Welsfilets auf Blattspinat

Welsfilets auf Blattspinat

Die Schalotte fein hacken und in der Hälfte der Butter in einem großen Topf andünsten. Den...

 Rezept anzeigen
Saibling in Folie

Saibling in Folie

Saibling in Folie

Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Die ausgenommenen und geputzen Saiblinge kurz ausspülen und mit...

 Rezept anzeigen
Rucola-Salat mit gebratenen Pilzen und Marillen (vegan)

Rucola-Salat mit gebratenen Pilzen und Marillen (vegan)

Rucola-Salat mit gebratenen Pilzen und Marillen (vegan)

Rucola waschen und trocken schleudern, die Marillen halbieren, entkernen und in dünne Spalten...

 Rezept anzeigen
Zwiebelsuppe

Zwiebelsuppe

Zwiebelsuppe

Für die Zwiebelsuppe werden zunächst die Zwiebeln geschält.

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden