Share

Kürbiscremesuppe mit eingelegtem Kürbis

Kürbiscremesuppe
1
Kürbis schälen, entkernen, in kleine Stücke schneiden. Schalotten schälen, in Stücke schneiden. Knoblauch schälen, klein schneiden.
2
In einem großen Topf Kürbis, Schalotten und Knoblauch in Butter anschwitzen. Salz, Kümmel und Pfeffer beifügen. Mit Gemüsesuppe und Obers auffüllen. Ca. 10 Minuten köcheln lassen.
3
Mit dem Mixstab pürieren, abseihen, abschmecken. Nochmals mit dem Mixstab aufschäumen.

Anrichten. Kürbiswürfel als Einlage in die Suppe geben, mit Kürbiskernen, Kernöl und Majoran garnieren.
4
Für den eingelegten Kürbis
Essig, Wasser, Zucker und Gewürze einmal aufkochen. Kürbis dazugeben, noch einmal aufkochen. Heiß in Rexgläser abfüllen, sofort verschließen.
Mindestens 2 Monate reifen lassen. Kühl und dunkel aufbewahrt ca. 1 Jahr haltbar.
5
Variante Kürbiscremesuppe mit gedünstetem Kürbis:
Eine schnelle Variante, wenn kein eingelegter Kürbis vorhanden ist: Kürbis in Würfel schneiden, kurz in Pflanzenöl anbraten, salzen, mit einem Spritzer Weißweinessig oder Estragonessig oder weißem Balsamico ablöschen, kurz bissfest dünsten.


Aus: "Österreich vegetarisch" von Katharina Seiser und Meinrad Neunkirchner © Brandstätter Verlag 2012
Zutaten Download
  • 300 g Kürbis
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • 1 Prise gemahlener Kümmel
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 l Gemüsesuppe
  • 250 ml Obers
  • 1 Handvoll eingelegte Kürbiswürfel (siehe unten)
  • 2 EL geröstete, gesalzene Kürbiskerne
  • 2 EL Kernöl
  • frischer Majoran, gezupft
  • Für den eingelegten Kürbis:
  • 250 ml Weißweinessig
  • 250 ml Wasser
  • 50 g Gelierzucker (1:1)
  • 3 Gewürznelken
  • 3 Pimentkörner
  • 2 Scheiben Ingwer
  • 1 Stern Sternanis
  • 1 kg Kürbis, geschält, entkernt, in Würfel geschnitten
1.
Kürbis schälen, entkernen, in kleine Stücke schneiden. Schalotten schälen, in Stücke schneiden. Knoblauch schälen, klein schneiden.
2.
In einem großen Topf Kürbis, Schalotten und Knoblauch in Butter anschwitzen. Salz, Kümmel und Pfeffer beifügen. Mit Gemüsesuppe und Obers auffüllen. Ca. 10 Minuten köcheln lassen.
3.
Mit dem Mixstab pürieren, abseihen, abschmecken. Nochmals mit dem Mixstab aufschäumen.

Anrichten. Kürbiswürfel als Einlage in die Suppe geben, mit Kürbiskernen, Kernöl und Majoran garnieren.
4.
Für den eingelegten Kürbis
Essig, Wasser, Zucker und Gewürze einmal aufkochen. Kürbis dazugeben, noch einmal aufkochen. Heiß in Rexgläser abfüllen, sofort verschließen.
Mindestens 2 Monate reifen lassen. Kühl und dunkel aufbewahrt ca. 1 Jahr haltbar.
5.
Variante Kürbiscremesuppe mit gedünstetem Kürbis:
Eine schnelle Variante, wenn kein eingelegter Kürbis vorhanden ist: Kürbis in Würfel schneiden, kurz in Pflanzenöl anbraten, salzen, mit einem Spritzer Weißweinessig oder Estragonessig oder weißem Balsamico ablöschen, kurz bissfest dünsten.


Aus: "Österreich vegetarisch" von Katharina Seiser und Meinrad Neunkirchner © Brandstätter Verlag 2012

Produkte passend zum Rezept

Schlagobers 200 Ml

Schlagobers 200 Ml

Schlagobers 200 Ml

Das Ja! Natürlich Schlagobers kommt aus bester Bio-Milch der Region Nationalpark Hohe Tauern. Ob...

 Produkt anzeigen
Schalotten 500g

Schalotten 500g

Schalotten 500g

Jedoch haben die Ja! Natürlich Schalotten bereits auch einen fixen Platz in der gehobenen...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Bärlauch-Reisteigrollen mit Chili-Sesam-Dip

Bärlauch-Reisteigrollen mit Chili-Sesam-Dip

Bärlauch-Reisteigrollen mit Chili-Sesam-Dip

Aus der Zitrone für die Garnitur 4 Spalten schneiden.

 Rezept anzeigen
Honigcrème mit Brombeeren

Honigcrème mit Brombeeren

Honigcrème mit Brombeeren

Topfen mit Sauerrahm vermischen, das Mark der Vanilleschote herauskratzen und zum Topfen geben.

 Rezept anzeigen
Rhabarber-Marzipan-Torte mit Mandel-Krokant

Rhabarber-Marzipan-Torte mit Mandel-Krokant

Rhabarber-Marzipan-Torte mit Mandel-Krokant

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

 Rezept anzeigen
Mediterraner Bauerntoast mit Feigen

Mediterraner Bauerntoast mit Feigen

Mediterraner Bauerntoast mit Feigen

Backrohr auf 220 Grad vorheizen. Zwiebel schälen und in etwa 5 mm dicke Ringe schneiden. ...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden