Share

Blätterteigtascherl mit Gemüse-Frischkäsefülle & Paradeiserdip

Blätterteigtascherl
1
Zuerst drei Erdäpfel kochen und mit einer Gabel zu einer homogenen Masse drücken. Als nächstes eine Zwiebel klein schneiden und in Olivenöl glasig anbraten. Der Kareespeck wird klein und würfelig geschnitten und ebenfalls beigemengt.
2
Die Rosen eines halben Brokkoli-Stamms werden sanft gedünstet, sodass sie noch bissfest sind und ebenfalls klein geschnitten. Nun werde ndie Erdäpfel mit Brokolli, Zwiebel und Speck vermengt. Hinzu kommen zwei Eier sowie eine Packung Frischkäse. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss. Die gut vermengte Masse nun imKühlschrank ziehen lassen, so dass sie relativ fest wird.
3
Aus dem Dinkelblätterteig mit Hilfe eines Achterl-Glases 15 Kreise ausstechen. Darauf die Füllmasse portionieren (ungefähr ein kleiner Esslöffel) und zuklappen, sodass sie dicht sind.Danach mit Eidotter bestreichen und für 15-20 Minuten bei 200° in den Ofen stelllen. Den Blätterteig regelmäßig nach der Farbe prüfen.
4
Für den Paradeiser-Dip eine Zwiebel kleinhacken und in Olivenöl glasig anbraten. 3-4 kleingeschnittene Paradeiser hinzugeben, die 20 Minuten köcheln. Gewürzt mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker.
5

Tipp für Vegetarier: einfach den Speck weglassen

Zutaten Download
  • Für 4 Personen:
  • 1 Packung Ja! Natürlich Karreespeck
  • 1 Packung Ja! Natürlich Dinkelblätterteig
  • 1 Packung Ja! Natürlich Frischkäse
  • 1/2 Stamm Ja! Natürlich Broccoli
  • 2 Zwiebel
  • 3 bis 4 Stück Ja! Natürlich Paradeiser
  • 3 Ja! Natürlich Eier
  • 3 Stück Ja! Natürlich Erdäpfel
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1.
Zuerst drei Erdäpfel kochen und mit einer Gabel zu einer homogenen Masse drücken. Als nächstes eine Zwiebel klein schneiden und in Olivenöl glasig anbraten. Der Kareespeck wird klein und würfelig geschnitten und ebenfalls beigemengt.
2.
Die Rosen eines halben Brokkoli-Stamms werden sanft gedünstet, sodass sie noch bissfest sind und ebenfalls klein geschnitten. Nun werde ndie Erdäpfel mit Brokolli, Zwiebel und Speck vermengt. Hinzu kommen zwei Eier sowie eine Packung Frischkäse. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss. Die gut vermengte Masse nun imKühlschrank ziehen lassen, so dass sie relativ fest wird.
3.
Aus dem Dinkelblätterteig mit Hilfe eines Achterl-Glases 15 Kreise ausstechen. Darauf die Füllmasse portionieren (ungefähr ein kleiner Esslöffel) und zuklappen, sodass sie dicht sind.Danach mit Eidotter bestreichen und für 15-20 Minuten bei 200° in den Ofen stelllen. Den Blätterteig regelmäßig nach der Farbe prüfen.
4.
Für den Paradeiser-Dip eine Zwiebel kleinhacken und in Olivenöl glasig anbraten. 3-4 kleingeschnittene Paradeiser hinzugeben, die 20 Minuten köcheln. Gewürzt mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker.
5.

Tipp für Vegetarier: einfach den Speck weglassen

Produkte passend zum Rezept

Heumilch Frischkäse Natur 175g

Heumilch Frischkäse Natur 175g

Heumilch Frischkäse Natur 175g

Der Ja! Natürlich Frischkäse wird aus frischer Bio-Heumilch von Kühen aus dem Salzburger Land...

 Produkt anzeigen
Dinkelblätterteig 270g

Dinkelblätterteig 270g

Dinkelblätterteig 270g

Das Bio-Getreide für den Ja! Natürlich Dinkelblätterteig kommt ausschließlich aus den...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Kürbiskernlaibchen mit Rinderfiletscheiben, Kresse und Kernöl

Kürbiskernlaibchen mit Rinderfiletscheiben, Kresse und Kernöl

Kürbiskernlaibchen mit Rinderfiletscheiben, Kresse und Kernöl

Kürbiskernlaibchen in Scheiben schneiden. Rinderfiletscheiben mit grobem Meersalz, Pfeffer und...

 Rezept anzeigen
Curry Kürbissuppe mit Zitrusfrüchten und Seesaibling

Curry Kürbissuppe mit Zitrusfrüchten und Seesaibling

Curry Kürbissuppe mit Zitrusfrüchten und Seesaibling

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und zerkleinern.

 Rezept anzeigen
Malzkornknöderl mit Rahmkraut und Petersilie

Malzkornknöderl mit Rahmkraut und Petersilie

Malzkornknöderl mit Rahmkraut und Petersilie

3 Malzkornweckerl in Würfel schneiden und 1 Weckerl zu Bröseln kuttern. Schalotten klein schneiden...

 Rezept anzeigen
Altwiener Obstknödel

Altwiener Obstknödel

Altwiener Obstknödel

Topfen, Ei, Grieß, Brösel und Salz gut vermengen und an einem kühlen Platz mindestens eine...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden