Share

Gebratenes Lachsfilet mit Erdäpfel-Kohl-Curry

 Ein Rezept von Margarete Steyrer aus Steyregg
Gebratenes
1
Vom Weisskraut die äußeren Blätter entfernen. Strunk herausschneiden. Kraut in etwa 1 cm dicke Streifen schneiden.
2
Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig anschwitzen. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden, kurz mitrösten lasssen. Currypulver darüberstreuen, mit Suppe aufgießen und bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen.
3
Weisskraut und Kohlsprossen zum Erdäpfelcurry geben und alles für etwa 20 weitere Minuten weich dünsten, gegebenenfalls noch etwas Flüssigkeit hinzugießen.
4
Butter in einer weiten Pfanne schmelzen bzw. leicht erhitzen. Die gesalzenen Lachsfiletstücke (zuerst mit der Hautseite nach unten) anbraten, danach wenden und auf der anderen Seite fertig durchgaren. Dabei etwas Butter oben auf geben. Nicht zu lange in der Pfanne halten!
5
Das Erdäpfel-Kohl-Curry mit den Kohlsprossen in tiefen Tellern anrichten, Lachsfilet oben auf setzen und mit frischen Sprossen (Brokkolisaat oder Senfsprossen) garnieren.
Zutaten Download
  • 4 Stück frisches Lachsfilet
  • 1 gelbe Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 500 g festkochende Erdäpfel
  • 4 EL Currypulver
  • 1/2 Kopf Weisskraut
  • 100 g Kohlsprossen
  • 250 ml Gemüsesuppe
  • 125 ml Schlagobers
  • Salz, Pfeffer, Butter, frische Sprossen
1.
Vom Weisskraut die äußeren Blätter entfernen. Strunk herausschneiden. Kraut in etwa 1 cm dicke Streifen schneiden.
2.
Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig anschwitzen. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden, kurz mitrösten lasssen. Currypulver darüberstreuen, mit Suppe aufgießen und bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen.
3.
Weisskraut und Kohlsprossen zum Erdäpfelcurry geben und alles für etwa 20 weitere Minuten weich dünsten, gegebenenfalls noch etwas Flüssigkeit hinzugießen.
4.
Butter in einer weiten Pfanne schmelzen bzw. leicht erhitzen. Die gesalzenen Lachsfiletstücke (zuerst mit der Hautseite nach unten) anbraten, danach wenden und auf der anderen Seite fertig durchgaren. Dabei etwas Butter oben auf geben. Nicht zu lange in der Pfanne halten!
5.
Das Erdäpfel-Kohl-Curry mit den Kohlsprossen in tiefen Tellern anrichten, Lachsfilet oben auf setzen und mit frischen Sprossen (Brokkolisaat oder Senfsprossen) garnieren.

Produkte passend zum Rezept

Natives Olivenöl Extra - Fruchtig 0.75lt

Natives Olivenöl Extra - Fruchtig 0.75lt

Natives Olivenöl Extra - Fruchtig 0.75lt

Das griechische Olivenöl von Ja! Natürlich ist eine regionale Spezialität aus dem Herzen...

 Produkt anzeigen
Knoblauch Frisch

Knoblauch Frisch

Knoblauch Frisch

Der Bio-Knoblauch von Ja! Natürlich kommt ausschließlich aus Österreich vom Bio-Betrieb Artner im...

 Produkt anzeigen

Weitere tolle Rezepte

Risotto mit Cocktailtomaten, Basilikum und Parmeduro

Risotto mit Cocktailtomaten, Basilikum und Parmeduro

Risotto mit Cocktailtomaten, Basilikum und Parmeduro

Den Parmeduro reiben. Dann in einem Topf die Geflügelsuppe zum Kochen bringen und warm stellen. Die...

 Rezept anzeigen
Kalbsbraten in Milch

Kalbsbraten in Milch

Kalbsbraten in Milch

Die Butter in einem Schmortopf, der nicht viel breiter als die Kalbsnuss sein sollte, zergehen...

 Rezept anzeigen
Bio Soft-Tomaten in Gurkensalat

Bio Soft-Tomaten in Gurkensalat

Bio Soft-Tomaten in Gurkensalat

Essig mit Salz, Pfeffer und Olivenöl in einer großen Schüssel verrühren. Tomaten in Streifen...

 Rezept anzeigen
Bio-Hendl mit Kräutern und gebackenem Paradeiserrisotto

Bio-Hendl mit Kräutern und gebackenem Paradeiserrisotto

Bio-Hendl mit Kräutern und gebackenem Paradeiserrisotto

Estragon, Bohnenkraut, Thymian, Petersilie und Kerbel zupfen und grob hacken. Die Haut der...

 Rezept anzeigen
suche Input löschen
Schließen

Newsletter

Zur Newsletter Seite »

Der Ja! Natürlich Newsletter versorgt Sie monatlich mit aktuellen Nachrichten. Tragen Sie sich jetzt ein.

Jetzt anmelden