Chinakohl grün zubereiten
Chinakohl grün Kimchi
Chinakohl rot Gemüsepfanne

Der österreichische Ja! Natürlich Chinakohl wird zwischen Oktober und Dezember im niederösterreichischen Tattendorf von der Bio-Bäuerin Astrid Holler geerntet. Er zählt zusammen mit Broccoli und Kraut zu den Kohlgewächsen. Im Vergleich zu vielen anderen Kohlgewächsen ist er länglich, oval und kann bis zu einen halben Meter hochwachsen.

Chinakohl grün und rot

Bio-Chinakohl: So gesund!

Sein charakteristisch leicht scharfer Geschmack und seine Immunsystem relevanten Vitamine, Vitamin C und Folsäure, machen ihn zu einem köstlichen und gesundheitsförderlichen Gemüse.

Was es noch zu Wissen gibt!

Chinakohl rot schneiden

Vitamin C: Wichtig für dein Immunsystem!

Immunsystem:
Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems, auch während und nach intensiver körperlicher Betätigung bei. Und es trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Kollagenbildung:
Vitamin C trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Blutgefäße, der Knochen, der Knorpel, der Haut, des Zahnfleisches und der Zähne bei.

Psyche und Nerven:
Vitamin C trägt zur normalen psychischen Funktion und zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei.

Energie:
Vitamin C trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel und zu einer Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Und es erhöht die Eisenaufnahme.

Chinakohl grün marinieren

Folsäure: Bedeutsam fürs Blut und Immunsystem!

Blutbildung:
Folsäure trägt zu einer normalen Blutbildung bei.

Energie:
Folsäure trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.

Immunsystem:
Folsäure trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

100g Chinakohl roh enthält durchschnittlich NRV*
Brennwert kJ/kcal 69 kJ/ 17 kcal
Fett 0,3 g
Davon gesättigte Fettsäuren 0,1 g
Kohlenhydrate 1,2 g
Davon Zucker 1,2 g
Ballaststoffe 1,9 g
Eiweiß 1,1 g
Salz 0,0 g
Vitamin C 26 mg 32 %
Folsäure 66 µg 33 %
*NRV: Prozent der Nährstoffbezugswerte gemäß LebensmittelinformationsVO
Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise sind wichtig.
Ernährungswissenschafterin Margit Fensl

Verwendung und Lagerung

Er ist mit seinem milden Geschmack vielseitig einsetzbar. Klassisch wird er roh als Salat gegessen, dabei wird er mariniert nicht so rasch welk und kann gut vorbereitet werden. Chinakohl benötigt im Vergleich zu anderen Kohlsorten eine geringere Garzeit, meist dauert sie nur zehn Minuten. Er schmeckt als gefüllte Roulade, in Suppen, Wokgerichten und Eintöpfen oder als milchsauer vergorenes Kimchi.

Achte beim Einkauf auf ein frisches, knackiges Aussehen. Der Kopf sollte fest und die Blattrippen dicht geschlossen, knackig und der Anschnitt keinesfalls braun sein. In der Gemüselade des Kühlschranks bleibt er bis zu einer Woche frisch.

Tipp: Zusätzlich in feuchte Tücher eingeschlagen, hält sich der Chinakohl im Kühlschrank bis zu 4 Wochen.

Pflanze, die aus einem Karton herauswächst als Green Packeging Icon
Green
Packaging