Brot, Food-Blogger-Rezepte, Grillen
Vegetarisch
Sommer

Parathas (indisches Fladenbrot) mit Fenchel und Lauch

40 Minuten
Gesamtzeit
Hobbykoch
Schwierigkeit
Adi & Simone Raihmann von Karma Food

In Indien gibt es keine Party ohne Parathas! Warum liegt auf der Hand, schließlich lässt sich das indische Fladenbrot ganz einfach je nach Saison und Geschmack befüllen. Wir haben uns für eine würzige Füllung aus Fenchel-Lauch entschieden.  Direkt vom Feld in unsere Parathas, so gut! Aber am besten ihr überzeugt euch selbst! Wer die Parathas lieber als süße Variante essen möchte, findet hier eine Rezept für Zucker-Zimt Parathas.

Ran an den Teig
1
Die beiden Mehlsorten miteinander vermengen. 1 EL Olivenöl, etwas Salz und das Wasser dazugeben. Den Teig mit der Hand oder mit einer Teigknete für 5 bis 10 Minuten Kneten. Das Ergebnis sollte ein kompakter und fester Teig sein. Danach den Teig für ca. 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
Ran an die Füllung
2
Währenddessen kann man die Füllung vorbereiten. Dafür den Fenchel fein hobeln und den Lauch in kleine Scheiben schneiden. Das ganze mit Salz, Pfeffer und Garam Masala würzen und zum Schluss etwas Olivenöl dazu geben.
3
Aus dem Teig 8-10 kleine gleichgroße Kugeln formen und diese gut mit Mehl bestäuben. Die kleinen Kugeln mit einem Nudelholz flach ausrollen.
4
Die ausgerollten Fladen mit der Füllung bestreichen und danach in die Hälfte falten, die Enden mit einer Gabel zusammendrücken.
5
Die Fladen in einer Pfanne von beiden Seiten in etwas Öl anbraten. Sodass die Oberfläche knusprig und braun wird. Wenn man möchte, kann man die fertigen Parathas noch mit Butter bestreichen.
Guten Appetit!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Obst & Gemüse Icon
Newsletter