Fleisch, Food-Blogger-Rezepte, Restlküche, Suppen
Frühling
Herbst
Winter

Bio-Tafelspitz vom Weidejungrind mit Semmelkren & Schnittlauchsauce

50 Minuten
Gesamtzeit
Hobbykoch
Schwierigkeit
Marcel Drabits

Der absolute Klassiker – mit dem super zartem Bio-Tafelspitz vom Weidejungrind. Perfekt in Kombination mit einer frischen Schnittlauchsauce und Semmelkren, für den sich altbackene Semmeln hervorragend eignen. Gleichzeitig hat man eine kräftige und wärmende Suppe für die nächsten Tage. Viel Spaß beim Nachkochen.

1
Die Zwiebel halbieren auf der Schnittfläche in einer Pfanne ohne Öl, sehr dunkel (fast schwarz) anbraten.
2
Den Lauch gut waschen, die Karotten und den Sellerie schälen. Karotten ganz lassen und den Sellerie je nach Größe halbieren oder vierteln.
3
Einen großen Topf mit Wasser aufkochen, den Tafelspitz einlegen und auf mittlere Hitze zurückdrehen.
Das Fleisch bzw. die Suppe sollten leicht vor sich hin köcheln.
4
Die ersten 10 Minuten immer wieder, den sich bildenden Schaum, mit einem Schöpfer abschöpfen (degraissieren).
5
Danach die Gewürze, das Gemüse und die angebratenen Zwiebel hinzugeben. Ab und an abschöpfen, sollte sich wieder Schaum bilden.
6
Für ungefähr 1 ½ Stunden sanft dahin köcheln lassen.
7
Wenn das Fleisch beim Anstechen mit einer Fleischgabel von selbst runter rutscht, ist es gar. Aus der Suppe heben und gegen die Fleischfaser aufschneiden.
8
Beim Anrichten etwas von der Rindsuppe über das Fleisch gießen. Die Suppe abseihen, etwas salzen und das Gemüse als Einlage verwenden.
Perfekt mit ein paar bunten Bio-Suppennudeln als Vorspeise oder für den nächsten Tag.
9
Für den Semmelkren die Rindsuppe mit der Milch aufkochen. Mit Salz und frisch geriebenem Muskat würzen.
10
Die Semmeln in grobe Würfel schneiden und die heiße Suppenmischung geben. Umrühren und für fünf Minuten ziehen lassen.
11
Anschließend nochmal kurz erwärmen und die Butterstücke und den frisch geriebenen Kren einrühren. Eventuell nachwürzen.
12
Die Semmel halbieren und mit etwas Milch anfeuchten.
13
Die Dotter mit Salz, Pfeffer, und Estragonsenf mixen und mit Sonnenblumenöl zu einer Mayonnaise hochziehen.
14
Die gekochten Eier und die ausgedrückte Semmel beigeben und zu einer cremigen Sauce weiter mixen.
Ganz klassisch wird das Brot entrindet und von den gekochten Eier nur die Dotter verwendet. Aber ich verwende gerne alles.
15
Den Schnittlauch fein schneiden und zuletzt nur unterrühren.
Sollte die Sauce zu dick sein, einfach mit etwas Bio-Sauerrahm verfeinern!
Guten Appetit!
beste Bio-Zutaten
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
Zwiebel dunkel anrösten
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
Karotten & Sellerie dürfen in der Suppe nicht fehlen
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
Schaum abschöpfen
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
Tafelspitz zart kochen
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
Semmelkren schmeckt auch aus altbackenen Semmeln
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
frisch geriebener Kren sorgt für eine gute Schärfe
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
vermengen und Butterstücke dazugeben
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
alte Semmeln kommen auch in die Schnittlauchsauce
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
mit Estragonsenf und Eier pürieren
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
frisch geschnittener Schnittlauch darf nicht fehlen
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
Schnittlauchsauce am besten während dem Kochen zubereiten
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
den Tafelspitz gegen die Fleischfaser aufschneiden
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
beim Anrichten etwas Suppe dazugeben
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
Gemüse abschöpfen und dazu servieren
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
traditionell anrichten oder...
alle Komponenten separat
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
schmeckt so oder so
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
Guten Appetit!
Tafelspitz Semmelkren MarchelloChello
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Obst & Gemüse Icon
Newsletter