Fleisch, Food-Blogger-Rezepte, Für Kinder
Herbst
Winter

herbstliche Rindsroulade vom Weidejungrind mit Selleriepüree

40 Minuten
Gesamtzeit
das kann jeder
Schwierigkeit
Simone Kemptner

Soulfood für den Herbst! Zart geschmorte Rindsrouladen gefüllt mit Speck und Kürbis in einer kräftigen Sauce. Dazu schmeckt ein leichtes Selleriepüree. Fleisch essen wir getreu dem Motto „Qualität vor Quantität“ und greifen daher zu Ja! Natürlich Produkte. Denn für Bio-Weidejungrinder und Heumilchkühe gilt striktes Anbinde-Verbot, sie wachsen frei und natürlich im Herdenverband auf. Auf Wiesen und Weiden oder im Freilaufstall gibt es für die Tiere 100% Bio-Futter aus Österreich, darunter viel frisches Bio-Gras, Kräuter und Heu.

1
Für die Sauce das Gemüse putzen und in grobe Stück schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen, klein würfeln und beiseitestellen.
2
Für die Rouladen die Rindsschnitzel bei Bedarf noch etwas nachklopfen damit das Fleisch gleichmäßig durchgart. Kürbis auf die Größe der Rindsschnitzel in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln.
3
Nun jedes Rindsschnitzel salzen, pfeffern und mit Senf bestreichen. Zwei Scheiben Kaiserspeck darauflegen, Kürbisstreifen und Zwiebelwürfel darauf verteilen.
Die Seiten der Rindsschnitzel einklappen, zu einer Roulade rollen und mit Zahnstochern fixieren.
4
Backofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen. Öl in einem Topf erhitzen und die Rouladen von allen Seiten scharf anrösten. Anschließend aus dem Topf nehmen und beiseitestellen.
5
Nun das Gemüse, Zwiebel sowie Knoblauch im gleichen Topf für ca. 3-4 Minuten rösten. Tomatenmark und Senf zugeben und kräftig durchrühren. Mit Mehl bestäuben und für weitere 2-3 Minuten, unter ständigem Rühren, weiterbraten. Mit Rotwein ablöschen und solange köcheln, bis der Wein zur Hälfte reduziert ist. Mit Rinderbrühe aufgießen, Salz, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und Thymianzweige zugeben. Rindsrouladen in die Sauce legen und bei 170 Grad Heißluft für mindestens 90 Minuten im Backofen schmoren.
6
Vierzig Minuten vor Ende der Schmorzeit das Selleriepüree zubereiten. Sellerie sowie Kartoffeln schälen und in ca. 2x2 cm große Stücke schneiden. In einen Topf geben, mit Wasser bedecken und für ca. 20 Minuten garen. Lorbeerblatt zugeben und für weitere 5 Minuten kochen lassen. Anschließend das Wasser abgießen und das Lorbeerblatt entnehmen. Milch sowie Salz zugeben und alles fein pürieren. Butter zum Püree geben und glattrühren. Auf kleinster Flamme warmhalten.
7
Den Schmortopf aus dem Backofen nehmen. Die Rindsrouladen aus der Sauce heben. Nun die Sauce sehr fein pürieren. Kalte Butter in Stücken in die Sauce geben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Die Rouladen für ca. 10 Minuten zurück in die Sauce legen.
Wenn die Sauce an dieser Stelle zu dickflüssig ist, kann man noch etwas Rinderbrühe nachgießen.
8
Rindsrouladen auf Selleriepüree anrichten und mit Sauce beträufeln. Wer mag kann die Sauce auch separat reichen.
Guten Appetit!
Hauptakteur
Rindsroulade cookiteasy.at
& Beilagen in Bio-Qualität
Rindsroulade cookiteasy.at
Gemüse für die Sauce vorbereiten
Rindsroulade cookiteasy.at
Rindsschnitzel mit Speck, Estragonsenf sowie Kürbisstix belegen
Rindsroulade cookiteasy.at
einrollen und mit Zahnstocher fixieren
Rindsroulade cookiteasy.at
während dem Schmoren das Selleriepüree zubereiten
Rindsroulade cookiteasy.at
Sellerie mit Kartoffeln kochen & fein pürieren
Rindsroulade cookiteasy.at
Rindsrouladen auf Püree mit der gebundenen Sauce servieren
Rindsroulade cookiteasy.at
so schmeckt der Herbst!
Rindsroulade cookiteasy.at
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Obst & Gemüse Icon
Newsletter