Für Kinder, Süßes
Winter

Lebkuchen-Schweinderl

Zutaten

für
4
Personen

10 g
Zimt
10 g
Natron
20 g
Lebkuchengewürz
2 Stück
80 g
Honig

Für die Glasur:

250 g
Staubzucker
1 Stück
1
Für das Lebkuchen-Glücksschweinderl die Eier aufschlagen, verquirlen und mit dem Zucker und dem Honig vermischen. Das Mehl mit dem Natron vermischen und zur Eiermasse hinzugeben. Mit dem Lebkuchengewürz und nach Belieben mit zusätzlichem Zimt würzen.
2
Alle Zutaten kräftig zu einem Teig verkneten und diesen über Nacht rasten lassen.
3
Den Backofen auf 170 °C vorheizen.
4
Eine Arbeitsfläche bemehlen und den Lebkuchenteig ausrollen. Schweinderl ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
5
Ca. 10 Minuten backen, danach auskühlen lassen.
6
In der Zwischenzeit die Glasur zubereiten. Das Eiklar verquirlen. Mit Staubzucker und Rübensaft glatt rühren, sodass keine Klümpchen in der Glasur sind. Wer eine intensivere Rosafärbung möchte, kann alternativ auf Biolebensmittelfarbe zurückgreifen.
7
Die ausgekühlten Lebkuchen-Schweinderl mit der Glasur überziehen und trocknen lassen.
8
Tipp: Ein selbstgemachtes Lebkuchen-Glücksschweinderl ist auch ein wunderbares Mitbringsel!
Guten Appetit!
Unsere Produkte gibt's nur bei:

Das sagen andere Bio-Genießer zum Rezept

Ist es ideal, die Glasur der Schweinchen mit rohem Eiklar zuzubereiten. Was ist mit Salmonellen? Bitte um Antwort

Helga Wimmer
17.12.2020 um 20:55
ja! Natürlich

Hallo Helga, vielen Dank für deine Nachricht! Beim Verwenden von rohem Eiklar gibt es natürlich immer das Risiko von Salmonellen. Auf jeden Fall kann man die Glasur auch ohne Ei, nur mit Staubzucker und Rote Rübensaft zubereiten! Das kann jeder für sich selbst entscheiden. Liebe Grüße und gutes Gelingen, Sabrina von Ja! Natürlich.

Sabrina Helmanseder
ja! Natürlich Team
21.12.2020 um 08:50

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder