Tipps für's Energiesparen

Energiespartag Kochen mit Deckel

Tipp 1: Kochen mit Deckel

Ja, es stimmt wirklich, ohne Deckel auf dem Topf verpufft wertvolle Energie in der Küche. Nicht umsonst gibt es zu jedem Topf den passenden Deckel! Mit Deckel wird Wasser viel schneller heiß und damit das Wasser beim Nudelkochen nicht übergeht, kocht man auf kleinerer Flamme, auf jeden Fall energieeffizienter.

Fakten rund um Nudelkochen.

Geschirrspülermaschine einräumen

Tipp 2: Geschirrspüler statt Handwäsche

Wer sich denkt, eine Geschirrspülmaschine ist die reinste Wasservergeudung täuscht sich! Die Maschine sollte nicht zu leer und zu voll laufen. Beim Spülen mit der Hand wird oft unnötig viel Wasser durch laufen lassen, abspülen und auffüllen des Spülbeckens verbraucht. Außerdem ist es doch viel gemütlicher, wenn die Arbeit erledigt wird oder?

Tipp 3: Backofen nicht vorheizen!

Bei fast jedem Rezept steht geschrieben, dass man den Backofen vorheizen sollte. Das wird angegeben, damit die Bedingungen bei jedem gleich sind und die Backzeit präzise angegeben werden kann. Doch wenn du deinen Ofen kennst, ist es nicht notwendig, plane einfach ein paar Minuten mehr ein ohne Vorheizen und beobachte deine Köstlichkeiten. Durch den Verzicht des Vorheizens, spart man eine Menge Energie!

Energiespartag Glühbirne

Tipp 4: Top-Tipp Kippschalter

Dass man vor dem Schlafen gehen nicht jeden Stecker aus der Steckdose zieht ist total verständlich. Doch um hier etwas Energie einzusparen, hilft es mehrere Geräte wie z.B. in Küche, Wohnzimmer, Bad, Arbeitszimmer etc. durch Verlängerungskabel mit Kippschalter zu verbinden. So reicht ein Umlegen des Schalters und es wird über Nacht keine Energie bezogen. Vor allem Geräte im Stand By Modus saugen total viel Energie aus der Steckdose.

Heizregler

Tipp 5: Richtig heizen!

Jedes Grad weniger senkt natürlich die Heizkosten und spart Energie. Wir leben in dem Luxus, unsere Wohnungen und Häuser auf unserer Wunschtemperatur zu kühlen bzw. zu heizen. Natürlich will man im Winter nicht frieren, aber selbst da kann man über Nacht die Heizung in den Wohnräumen runterdrehen und sich eine dicke Decke zulegen. Für einen gesünderen Schlaf sorgen ja auch kühlere Raumtemperaturen.

PS: Einmal im Jahr sollte man seine Heizkörper entlüften.

Natürlich gibt es noch viele weitere gute Tipps, doch diese 5 sind auf jeden Fall für jede/n umsetzbar und leicht anzuwenden. Wenn man persönlich etwas mehr darauf achtet, werden einem sogar selbst noch weitere Dinge einfallen, die man leicht im Alltag umsetzen kann.

Auch die bekannte Autofahrt zum Supermarkt um’s Eck, kann man toll durch einen kleinen Spaziergang oder Fahrradfahren ersetzen.

Klimaschutz beginnt am Teller!

Wie wir uns Gedanken zum Energiesparen machen, machen wir uns auch Gedanke um den Klimaschutz. Denn auch Klimaschutz kann bei kleinen Dingen starten wie beim Griff zu palmölfreien Produkten, nachhaltig verpackt, aus gesunden Bio-Böden und am liebsten aus der Region.

Ganz nach dem Motto: Gut für uns und das Klima, natürlich!

Interessiert?

Erfahre hier mehr!
Unsere liebsten klimafreundlichen Produkte!

Bio-Beeren Frühstück

Unser Bio-Beeren Frühstück besteht aus österreichischem Hafer und wird mit schmackhaften Beeren in Bio-Qualität verfeinert. Der Frühstücksbrei ist weizenfrei und somit auch perfekt geeignet für Personen mit entsprechender Unverträglichkeit. Durch die besonders feinen Flocken ist er leicht verdaulich. Warm zubereitet entfaltet das Frühstück seinen vollen Geschmack.

Bio-Leichtmilch in der Mehrwegflasche
Neu

Viele kennen die Milch-Glasflasche noch aus ihrer Kindheit. Unsere Milch-Flaschen sehen nicht nur ansprechend aus und erinnern an früher, sondern haben hochwertigste Bio-Leichtmilch mit nur 1,8% Fett zum Inhalt! Die Milchkühe genießen mindestens 150 Tage Weidehaltung und ein striktes Anbindeverbot.

Bio-Schnittlauch

Unser Bio-Schnittlauch zählt zu den beliebtesten österreichischen Küchenkräutern und überzeugt mit seinem mild-feinen Lauchgeschmack. Kultiviert wird er im burgenländischen St. Andrä von unserem langjährigen Bio-Partner Erwin Binder.

Bio-Milch in der Mehrweg-Glasflasche

Viele kennen die Milch-Glasflasche noch aus ihrer Kindheit. Unsere neuen Milch-Flaschen sehen nicht nur ansprechend aus und erinnern an früher, sondern haben hochwertigste Bio-Vollmilch zum Inhalt! Die Milchkühe genießen mindestens 150 Tage Weidehaltung und ein striktes Anbindeverbot.

Bio-Kürbiskerne

Unsere Ja! Natürlich Bio-Kürbiskerne werden nach höchsten biologischen Standards in Niederösterreich und dem Burgenland angebaut. In unzähligen Sonnenstunden gereift, entwickeln sie ihren einmalig aromatischen Geschmack. Unsere Bio-Kürbiskerne sind ein wahres Superfood: Sie sind reich an Ballaststoffen und enthalten Magnesium und Kupfer.

Bio-Sonnenblumenöl

Die Bio-Sonnenblumenkerne für unser Bio-Sonnenblumenöl stammen zu 100 % aus dem Bundesland mit den meisten Sonnenstunden Österreichs, dem Burgenland. Aufgrund der besonderen Sonnenblumensorte 'high oleic' ist das Bio-Öl bedenkenlos hoch erhitzbar.

Bio-Kürbiskerne geröstet und gesalzen

Die Ja! Natürlich Bio-Kürbiskerne werden nach höchsten biologischen Standards in Niederösterreich und dem Burgenland angebaut. Nach der Ernte werden sie geröstet und mit Salz verfeinert, wodurch ihr aromatisch-nussiger Geschmack noch besser zur Geltung kommt. So werden sie zum perfekten Snack für zwischendurch.

Bio-Leinsaat

Unsere Bio-Leinsamen werden ausschließlich in kontrolliert biologischer Landwirtschaft in Österreich angebaut. Die wertvollen Nährstoffe und der feine Geschmack der Leinsaat machen das Produkt zu einem der beliebtesten Ölsaaten in der Vollwertküche.

Bio-Basilikum

Unser Bio-Basilikum kommt aus St. Andrä in dem burgenländischen Seewinkel. Dort wird er von unserem langjährigen Partner und Bio-Bauern Erwin Binder gemäß der biologischen Landwirtschaft kultiviert. Basilikum duftet und und schmeckt süß-pfeffrig, ein wenig wie nach Nelken. Getrocknet hat Basilikum einen leicht herben Geschmack.

Bio-Sonnen-Ura

Bei unserem Bio-Sonnen-Ura wird der selten gewordene Schläger Bio-Roggen eingesetzt. Der Bio-Roggensauerteig, auch Ura genannt, verleiht dem Brot nicht nur seinen besonderen Geschmack und hält es länger frisch, sondern ist auch namensgebend. Aufgrund des speziellen Sauerteigs, wird der Sonnen-Ura ganz ohne Backhefe hergestellt.

Bio-Karotten mit Grün

Die Karotten mit Grün - auch Jungkarotten genannt - haben einen höheren Zucker- und auch etwas höheren Nitratanteil als die gewaschenen Spätkarotten ohne Grün.

Die Karotte, die ursprünglich aus Asien stammt, gehört zu den ältesten und bekanntesten Gemüsesorten. Sie war schon im Altertum eine geschätzte Gemüse- und Heilpflanze.

Bio-Kräutertee „Morgensonne“

Die Pflanzen für die Ja! Natürlich Bio-Teemischungen werden sorgfältig großgezogen, gehegt und gepflegt, schonend geerntet, getrocknet, gelagert und weiterverarbeitet. Der Anbau der Bio-Blüten und Bio-Kräutern erfolgt auf ausgewählten Feldern von bäuerlichen Betrieben zu 100% in Österreich. Besonders hervorzuheben, ist Einzigartigkeit der Teemischungen und die sorgfältige Auswahl der Bio-Kräutern und Blüten. Jeder Tee trifft ein spezielles Konsumbedürfnis. In der Note unterscheiden sich die Tees durch ihren blumigen, erfrischenden, würzigen oder entspannenden Charakter.Ob "erfrischt in den Tag starten" mit der Ja! Natürlich Morgensonne oder einfach "einen Moment der Leichtigkeit spüren" beim genießen des Ja! Natürlich Blütentraums- für jeden Teeliebhaber ist hier etwas dabei.

Bio-Erdäpfel Annabelle

Unsere Bio-Annabelle ist eine frühreifende, festkochende Erdäpfelsorte mit tiefgelbem Fleisch. Aufgrund der feinen Textur ihres Fruchtfleisches und des intensiven Aromas ist sie als sehr wohlschmeckend bekannt. Gemäß der biologischen Landwirtschaft wird sie im Marchfeld und Seewinkel angebaut.

Kürbiskerne
Obst & Gemüse Icon
Saison-
kalender