Kochen, Wissen

5 Produkte, die man immer im Haus haben sollte

Ja! Natürlich
Mai 14, 2021

Voll gefüllte Vorratsschränke kennt man noch von seiner Oma, alles ist daheim wenn man spontan den Lieblingskuchen einfordert. Sowas ist nicht mehr Gang und Gebe. Warum es jedoch durchaus sinnvoll ist, bestimmte Lebensmittel zuhause zu haben und wie man seine Vorrats-/Speisekammer am besten bestückt, kann hier nachgelesen werden!

So wird man zum Speisekammer-Profi!

Wer Grundnahrungsmittel daheim hat, minimiert die Zeit, die man sonst für’s Einkaufen benötigt und man kann Geld sparen, indem man Mengenrabatte und Sonderangebote nutzt. Somit ist man viel flexibler und wenn sich spontan Besuch ankündigt ist man gewappnet. Die ständige Frage „Haben wir noch…?“ kann aus dem Wortschatz verbannt werden, wenn man eine ordentliche, sinnvoll gefüllte Vorratskammer hat. Adieu Stress, Kochaufwand und lästige Last-Minute Käufe!

Vorratskammer

Bestandsaufnahme

In diversen Schublade, Kästen und auch in der Speisekammer herrscht etwas Chaos? Zuerst sollte man sich einen Überblick über die Lebensmittel schaffen die da sind, das Mindesthaltbarkeitsdatum checken und ob es noch verwendbar ist. Es geht also mal ans Ausräumen und aussortieren. Kühlschrank und Gefriertruhe sollten auch regelmäßig ausgemistet werden. Bestimmt entdeckt jeder die ein oder andere offene Dose an Bohnen, Tomatensauce oder Sauerrahm.

Bevor man beginnt die Vorratskammer zu füllen, sollte man sich folgende Fragen stellen: 

  1. Was schmeckt mir überhaupt?
  2. Was ist noch da?
  3. Was wird aussortiert? 

Sind diese Fragen beantwortet, hat man die Hälfte schon geschafft!

WICHTIG: In die Vorratskammer wandert nur, was man auch verbrauchen möchte!

Mit diesen 5 Produkten ist man auf der sicheren Seite!

Saaten

Getreideprodukte

Das A & O in jeder Speisekammer sind Getreideprodukte, Samen und Saaten. Ewig lange haltbar und vielfältig einsetzbar. Nudeln, Reis, Haferflocken, Goldhirse, Couscous und Co. sind sattmachende Beilagen oder toll geeignet für köstliche Hauptspeisen.

Entdecke hier viele tolle Rezept-Ideen!

Essig und Öl

Ganz ehrlich, Essig und Öl hat doch jeder daheim oder? Wenn nicht, sollte das schnell geändert werden. Denn Essig und Öl wie Bio-Oliven- und Bio-Sonnenblumenöl sind total lange haltbar und können gleich in größeren Mengen auf Vorrat gelagert werden.

Gewürze

Gewürze sind ein Muss in jeder Küche und im Vorratsschrank, wenn man auf Bio-Gewürzmischungen zurückgreift, hat man gleich ein paar Gewürze vereint, die gut aufeinander abgestimmt sind

Eine Grundausstattung an folgenden Gewürzen sollte in jeder Speisekammer sein:

  • Salz & Pfeffer
  • Chili
  • Muskat
  • Paprika edelsüß
  • Oregano

Versuch doch auch frische Kräuter, wenn man sie hegt und pflegt, halten sie auch lang genug!

Vollkornmehlsorten

Mehl

An Mehl denkt man auch sofort, wenn es um die Speisekammer und haltbare Lebensmittel geht. Um hier Verfall und ungewünschtes Ungeziefer zu vermeiden, wird empfohlen, offene Mehle in verschließbare Behälter umzufüllen. Am besten man hat gleich eine Auswahl an verschiedenen Mehlsorten daheim, Roggenmehl, Weizenmehl und Vollkornmehl gehören definitiv zu der Grundausstattung.

Kennst du schon unser Bio-Roggenvollkornmehl aus der Wiener Lobau?

Obst und Gemüse

Die wichtigen Nährstoffe aus frischen Lebensmitteln sollen in einer Vorratskammer auch nicht fehlen. Es muss beachtete werden, dass sich manche Obst- und Gemüsesorten besser für die Lagerung eignen als andere. 

Zu Obst und Gemüsesorten, die sich kühl, trocken und dunkeln gut lagern lassen gehören:

  • Erdäpfel
  • Karotten
  • Zwiebel
  • Tomaten
  • Knoblauch
  • Äpfel
  • Zitronen
  • Orangen
  • Zucchini

So lagert man Obst & Gemüse richtig!

Erfahre mehr!

Kommentare

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Obst & Gemüse Icon
Newsletter