Ernährung, Wissen

Welche Bio-Snacks sollen in den Wander-Rucksack?

Ja! Natürlich
September 16, 2020

Leicht sollen sie sein, gesund und zugleich nahrhaft: Wandersnacks, am Besten in Bio-Qualität sorgen während der Tour für die notwendige Energie und Kraft. Wer auf Selbstgemachtes zurückgreift, weiß, womit er sich stärkt und vermeidet zugleich Müll.

Denn gerade draußen gilt: je natürlicher, desto besser. Gut, dass es eine große Auswahl an Energiepaketen gibt, und gut, dass diese nicht von weit herkommen müssen: Die heimische Bio-Landwirtschaft bringt einiges an „Superfood“ hervor.

Tipps für Wander-Snacks

Nüsse und Kerne

Bio-Cashew- oder -Walnüsse, Bio-Kürbis– oder –Sonnenblumenkerne sowie Bio-Leinsaat gelten als Superstars unter dem Pocket-Food, ein vorgepackter Mix an Superkräften in einem Beutel. So passen sie in die Jackentasche und stillen Heißhunger auch während des Gehens. Wenn noch Rosinen dabei sind – umso besser. Mit dem natürlichen Zucker leisten sie einen zusätzlichen Energieschub.

(Getrocknete) Früchte

Heimisches Obst ist immer eine gute Wahl: Gerade jetzt im Herbst bieten sich Bio-Äpfel, –Birnen oder -Weintrauben als Wandersnacks an. Erfrischend im Geschmack und mit Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren ausgestattet füllen sie den Magen und stärken die Muskeln. Ist im Rucksack wenig Platz, sind Bio-Trockenfrüchte wie getrocknete Pflaumen oder Marillen eine Alternative. Der hohe Zuckergehalt wird rasch in Energie umgesetzt – und durch das Gehen ohnehin wieder verbrannt.

Müsliriegel oder -kugeln

Müslikugeln oder -riegel vereinen die Vorzüge von Nüssen, Kernen und Getreide mit jenen von getrockneten Früchten. Der Mix aus Proteinen, Fruchtzucker, Kohlehydraten und gesunden Fetten macht sie zu ganz besonderen Energiebomben, die ebenfalls im Gehen genascht werden können.

Hast du schon das Rezept unserer Foodbloggerin Melanie ausprobiert?

Vollkornbrot

Wenn sich der große Hunger meldet, ist Picknickzeit: Ein Bio-Vollkornbrot, mit Bio-Käse, diversen Bio-Aufstrichen und frischen saisonalem Gemüse wie Bio-Paprika, –Gurke oder -Tomaten belegt, vereint die notwendigen Nährstoffe zwischen zwei Scheiben. Das gibt Kraft und Elan für die weitere Tour!

Aus österreichischem Bio-Obst

Getränke

Ausreichend zu trinken ist auch beim Wandern wichtig. Als ideale Durstlöscher gelten stilles Wasser und ungesüßte Bio-Kräuter- oder Früchtetees. Auch Bio-Obst- oder -Gemüsesäfte wie Apfel– oder Rote-Rüben-Saft sind ideale Wanderbegleiter, am besten werden dafür 2/3 Wasser mit 1/3 Saft gemischt.

Beim Trinken gilt: Bei jeder Pause ein paar Schluck verträgt der Körper besser als große Mengen auf einmal.
Bei kurzen Pausen darf gesnackt werden – dies hält den Blutzuckerspiegel konstant, beugt Leistungstiefs vor und beansprucht den Magen weniger als große Mahlzeiten.

Gut vorbereitet in den Tag

Wer weiter wandert, sollte sich schon am Vortag vorbereiten: Ausreichend trinken und ein leichtes Abendessen, etwa Reis mit Gemüse oder Hülsenfrüchte, bilden eine gute Basis. Auch das Frühstück sollte ausgewogen sein: Getreide, Obst und Milchprodukte geben den richtigen Mix aus Kohlehydraten, Proteinen und guten Fetten und damit eine Grundlage für die Herausforderungen des Tages.

Alles rund um den perfekten Start in den Tag findest du HIER.

Die besten Bio-Snacks mit Superfood aus Österreich

Dauer: 00:49
Viel Glück!

GEWINNSPIEL - Spätsommer-Picknick

Du möchtest ein tolles Picknick-Paket mit hochwertigen Essentials wie Picknickdecke, 24Bottle, Bienenwachstücher und Ja! Natürlich Bio-Produkten aus Österreich gewinnen?
Dann mach jetzt mit beim GEWINNSPIEL!

Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise sind wichtig.

Kommentare

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Pflanze, die aus einem Karton herauswächst als Green Packeging Icon
Green
Packaging