Was genau ist Meal Planning?

Wie der Name schon sagt, geht es darum seine Mahlzeiten zu planen, um mit wenig Aufwand gesunde und frisch gekochte Speisen in den Alltag zu integrieren.  Jeden Tag frisch und gesund kochen klingt erstmal aufwendig, wenn man jedoch einen guten Meal Plan erstellt, ist alles halb so wild.

Schritt für Schritt zum Master of Meal Planning

Erschaffe eine neue Routine

Erstelle einen Plan

Wichtig ist, vorausschauend zu denken und es gar nicht soweit kommen zu lassen, dass man unter Druck und Hungergefühl entscheidet, was man kocht. Am besten man legt sich einen Tag fest, an dem man den Meal Plan erstellt, am darauffolgenden Tag alles einkauft und somit gut vorbereitet ist für die kommenden Tage.

Zum Beispiel: Freitags erstellt man den Meal Plan, Samstags erledigt man den Einkauf und kann dann Montags ganz entspannt in die Woche starten. So leicht kann es sein!

So simpel wie möglich

Es geht nicht darum, die ausgefallensten Rezepte zu kochen. Wenn zu viele Komponenten im Spiel sind, kann es schnell zu kompliziert werden und das Risiko aufzuhören ist zu hoch. Außerdem können sich Rezepte ruhig wiederholen, denn sonst verbringt man viel zu viel Zeit in der Küche.

Lege dir zum Beispiel einen Wochenschwerpunkt wie Zucchini, Champignons, Karotoffeln o.Ä. und konstruiere die Mahlzeiten rund um die Hauptkomponente. Auch beim Frühstück kann man so vorgehen.

Planen ist nur die halbe Miete

Der Meal Plan ist fertig doch die Zutaten fehlen? Das ist natürlich nicht ideal, denn Sinn des Meal Plannings ist es, nur mehr in die Küche zu gehen und sofort loslegen zu können. Eine Zutatenliste und der Einkauf sind daher essentiell. Daher unbedingt in die neue Routine integrieren!

Unser Tipp: Anfangen und Durchziehen – dann läuft’s wie von selbst.

Ein Schritt weiter - Meal Prepping

Beim Meal Prepping geht es darum, die Mahlzeiten für einige Tage oder sogar eine ganze Woche vorzukochen. Beim Meal Planning hingegen, planst du nur, um dann jeden Tag frisch zu kochen. Wenn du dir die Zeit unter der Woche sparen willst oder sogar musst, ist Meal Prepping natürlich eine tolle Möglichkeit, um immer selbstgemachtes Essen dabeizuhaben, wo du genau weißt was für Zutaten es beinhaltet.

Man nimmt sich zum Beispiel am Sonntag Zeit, um die Mahlzeiten bis Mittwoch vorzukochen und im Kühlschrank aufzubewahren. Natürlich kann man das auch für die ganze Woche machen, je nachdem wie viel Platz im Kühlschrank ist 😉

 

Einfache Zubereitung

Tolle Rezepte zum Vorplanen

Online shop Logo

Keine Zeit um einkaufen zu fahren?

Kein Problem, lass dir deinen Einkauf ganz einfach nach Hause schicken. Mit nur ein paar Klicks füllst du rasch deinen Einkaufskorb und empfängst ganz gemütlich daheim deinen Einkauf!

Zum Billa Online Shop!
Obst & Gemüse Icon
Saison-
kalender