Jules Vogel Sportlernahrung Jules Vogel Sportlernahrung
Ernährung, Kochen

Dieses Essen unterstützt vor und nach dem Sport

Ja! Natürlich
Januar 1, 2021

Wer trainiert, hat sich auch eine anständige Mahlzeit verdient. Was die Frage aufwirft: Was esse ich vor und nach dem Training, um dieses möglichst effektiv zu halten? Denn die richtige Auswahl von Lebensmitteln wirkt sich auf die körperliche Leistung aus: Erst das Zusammenspiel aus Proteinen, langkettigen Kohlenhydraten (etwa in Kartoffeln oder Hülsenfrüchten) und guten Fetten gibt die notwendige Energie.

 

Protein-Shakes sind ideal für Sportler!

Fit ins neue Jahr!

Warum ist bio besser?

Je hochwertiger und unverarbeiteter die Lebensmittel sind, desto mehr unterstützen sie den Körper bei seinen Höchstleistungen. Daher gilt Zutaten aus biologischer Landwirtschaft der Vorzug: Sie sind frei von Pestiziden und künstlichen Zusatzstoffen und liefern dem Körper das, was er tatsächlich braucht: natürliche Nährstoffe und jede Menge Kraft.

Eines vorweg: Es gibt nicht „das Rezept“ für Sportlernahrung – dafür sind Sportarten, Intensität sowie die Ziele zu unterschiedlich. Doch wer die Grundelemente kennt, kann sich gut auf das Training und die Phase danach vorbereiten.

Sportlerfrühstück – köstlich und lang anhaltend

Vor allem, wer gleich in der Früh loslegen möchte, braucht eine gute Grundlage, und gerade beim Frühstück sind die Vorlieben sehr verschieden. Doch gilt es, wie bei allen Sport-Mahlzeiten, auf die Kombination aus komplexen Kohlenhydraten, Proteinen und guten Fetten zu achten.

So bieten sich Bio-Vollkornbrot mit -Cottage Cheese, oder Bio-Frühstückmischungen gemeinsam mit Bio-Skyr aus Heublumenmilch mit Kernen und Obst als morgendliche Basis an. Für den ganz frühen Start in den Morgen geben saisonales Bio-Obst und –Trockenfrüchte rasch Energie.

2 bis 4 Stunden vor dem Training

Bereits vor dem Sport sollte genügend getrunken werden: 0,3 Liter pro 15 Minuten kann der Körper aufnehmen – es hat also keinen Sinn, vor dem Training noch einen Liter runterzuschütten.

Zwei bis vier Stunden vor dem Sport tut eine leichte Mahlzeit gut. Dabei werden abermals „gute“ Kohlenhydrate wie Bio-Dinkelvollkornspiralen, -Tellerlinsen oder -Erdäpfeln sowie ausreichend saisonales Bio-Gemüse auf dem Teller vereint. Mageres Eiweiß aus Bio-Hendlfleisch, Tofu oder Fisch unterstützen die Muskeln, gute Fette aus Mandelmus, Nüssen, Samen oder hochwertigen Ölen sorgen dafür, dass fettlösliche Vitamine und Nährstoffe besser aufgenommen werden.

Essen nach dem Training – Energiespeicher auffüllen und relaxen

Das Training ist geschafft, jetzt gilt es, die Speicher abermals zu füllen. Unterbleibt dies, bedient sich der Körper an der Muskelmasse – und das Training wäre umsonst.

Wer Muskeln aufbauen möchte, greift abermals zu Kartoffeln, Vollkornnudeln, Hülsenfrüchten oder Vollkornreis.

Steht hingegen das Abnehmen im Vordergrund, eignen sich Bio-Gemüse und -Obst. Als wahrer Goldschatz nach dem Training empfehlen wir Bio-Goldhirse aus Österreich: Sie trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei.

Wird Hirse mit Vitamin-C-haltigen Lebensmitteln wie Brokkoli oder Paprika, kombiniert, kann das Eisen besser vom Körper aufgenommen werden.

Köstliche Bio-Produkte
Perfekte Kombi zum Sport

Ideal für dein Sportleressen

Kennst du schon unseren BMI Rechner?

Erfahre hier mehr!
Geeignete Rezepte warten auf dich!
Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise sind wichtig!
Margit Fensl, Ernährungswissenschaftlerin
Ja! Natürlich Foodbloggerin Jules Vogel hat Tipps für die richtige Grundlage vor und nach dem Sport.

Fit ins neue Jahr: Mit proteinreichen Gerichten mit Bio-Superfood aus Österreich.

Dauer: 00:15

Mache mit beim "Power-Start ins neue Jahr" - Gewinnspiel!

Unter allen Teilnehmer verlosen wir folgendes:

  • 1. Platz: 1x SMEG Hochleistungsmixer in der Farbe Creme und 10x Ja Natürlich Ingwer-Apfel Shot
  • 2. Platz: 5x Ja! Natürlich Ingwer-Apfel Shots
  • 3. Platz: 5x Ja! Natürlich Ingwer-Apfel Shots

Mitmachen und mit etwas Glück gewinnen!

Worauf wartest du noch?

Kommentare

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Obst & Gemüse Icon
Saisonkalender