Jules Vogel Sportnahrung Jules Vogel Sportnahrung
Ernährung, Kochen, Wissen

Vital durch den Frühling mit diesen Sportler-Rezepten

Jules Vogel
April 22, 2021

Der Frühling ist endlich da: die Tage werden länger, wir verbringen mehr Zeit draußen und Kopf und Körper erwachen zum Leben. Mit ausreichend Bewegung und den richtigen Lebensmitteln können wir für zusätzliche Vitalität und Energie sorgen. Hol dir meine Tipps für Workouts & Rezepte im Frühling.

Mit buntem Bio-Gemüse oder -Obst, wertvollen Kohlehydratquellen, guten Fetten und ausreichend Protein unterstützen wir unseren Körper im Alltag, beim Sport oder draußen in der Natur.

Morgens starten wir mit einem gebackenen Bananbread-Oatmeal in den Tag, vor dem Sport sorgen wir mit Carrot-Cake-Energy-Balls für den Energie-Kick und mittags kommt ein frischer Goldhirse Salat mit Cranberries und Feta auf den Tisch. Hol dir meine Sportler-Rezepte!

Mein perfekter Tag

Bananbread-Oatmeal

Bananenbrot zum Frühstück klingt fein. Noch besser schmeckt uns Bananenbrot als Oatmeal. Jules zeigt uns eine tolle Abwandlung des Brot-Klassikers. Verfeinert mit unserem Bio-Skyr ist es die Proteinbombe schlechthin.

Zum Rezept!

Carrot-Cake-Energy-Balls

Karottenkuchen als kleine Kügelchen, gibt’s denn sowas? Mit diesem tollen Rezept von Jules genießt du Karottenkuchen in Form von Energy Balls. So geht’s fit durch den Tag. Der ideale Snack To-Go sollte in keiner (Sportler)-Tasche fehlen. PS: Hält sich bis zu 1 Woche im Kühlschrank.

Zum Rezept!

Goldhirse Salat mit Cranberries und Feta

Sie ist leuchtend gelbgold, leicht bekömmlich und zudem auch noch glutenfrei, wir lieben heimische Bio-Goldhirse. Jules mixt gekochte Goldhirse auch gerne zum knackigen Salat, super leichtes Essen nach dem Workout.

Zum Rezept!

Bring deinen Körper in Schwung

Was ist neben gesunder Ernährung und ausreichend Schlaf einer der wichtigsten Faktoren für körperliche Gesundheit und Wohlbefinden? Genau: Sport, beziehungsweise Bewegung im Allgemeinen.

Mein Tipp: nutzt das schöne Frühlingswetter, schnappt euch eine Matte und absolviert draußen euer Training.

Hier sind 3 Workout-Ideen für euch:

Workout 1

  • 100m Laufen
  • 100m Laufen
    20 Burpees
  • 100m Laufen
    20 Burpees
    30 Air Squats
  • 100m Laufen
    20 Burpees
    30 Air Squats
    40 Russian Twists
  • 100m Laufen
    20 Burpees
    30 Air Squats
    40 Russian Twists
    50 Lunges

Workout 2

  • 100 Burpees (aufgeteilt)
  • alle 2 Minuten (2, 4, 6, 8,…): 150m laufen

Erklärung: Das Workout startet mit den Burpees. Sobald die Uhr 2:00 anzeigt, müssen 150m Lauf absolviert werden. Sobald die Laufdistanz erreicht ist, werden weiter Burpees gesammelt. Bei Minute 4 wieder 150m laufen. Das Workout ist geschafft, wenn insgesamt 100 Burpees gemacht wurden.

Workout 3

1-2-3-4-5-6-7-8-9-10-9-8-7-6-5-4-3-2-1

  • Push-Ups
  • V-Ups
  • Tuck-Jump

Erklärung: Zuerst 1 Push-Up, 1 V-Up, 1 Tuck-Jump, dann 2 Push-Ups, 2 V-Ups, 2 Tuck-Jumps, usw. bis man bei 10 angekommen ist. Dann geht’s wieder runter von 10 Wiederholungen bis 1. Fertig!

Sportübungen kurz & knackig erklärt

So einfach geht's

Burpees

Wer kennt sie nicht? Burpees sind ideales Ganzkörpertraining! Die fließende Kombi aus Kniebeuge, Liegestütze und Strecksprung bringt dich garantiert ins Schwitzen.

Air Squats

Air Squats sind einfache Kniebeugen ohne zusätzliche Trainingsmittel. Einfach? Richtig ausgeführt sorgt diese Übung nicht nur für einen schönen Po, du trainierst damit vor allem deine Beine.

Russian Twist

Mit der russischen Drehung trainierst du vor allem deinen Bauch, aber auch der restliche Oberkörper wird beansprucht. Die Beine werden im Sitzen angewinkelt und der Oberkörper abwechselnd nach links und rechts gedreht. Zusätzlich können Hanteln eingesetzt werden.

Lunges

Lunges sind der Klassiker schlechthin für deinen Po & deine Beine. Beim Ausfallschritt kann man viele verschiedene Varianten & Intensitäten ausprobieren, Equipment brauchst du dafür nicht.

Push-Ups

Die Liegestütze (Push-Up oder Press-Up) kräftigt hauptsächlich deine Schulter-, Arm- und Brustmuskulatur. Stütze deine Arme unter den Schultern auf, strecke deinen Körper, richte den Blick zum Boden und los geht's: Absenken und Hochdrücken!

V-Ups

V-Ups werden auch Klappmesser-Übungen genannt. Du liegst mit dem Rücken auf den Boden und klappst deinen Körper sozusagen zusammen - nur der Po berührt nur noch den Boden, dann wieder strecken. Deine Bauchmuskeln werden es dir danken.

Tuck-Jumps

Tuck Jumps sind sehr anspruchsvoll, die Ausübung verbraucht viel Energie. Denn es geht von der Hocke direkt hoch in die Lüfte, dazu Knie noch anziehen und wieder sicher zurück auf den Boden. Schweißtreibend aber auch sehr effektiv!
einfach & gut

Fitness-Rezepte

Ich zeige euch tolle Sportler-Rezepte im Clip!

Dauer: 01:04
Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise sind wichtig.
Margit Fensl, Ernährungswissenschaftlerin

Kennst du schon unseren BMI Rechner?

Jetzt ausprobieren!
Anrichten und genießen!

Kommentare

Kommentar verfassen Antwort verfassen

Vielen Dank für deine Nachricht!
Diese wird von uns geprüft und in Kürze freigeschalten.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nocheinmal!
* Pflichtfelder
Obst & Gemüse Icon
Newsletter